Home Sitemap Kontakt Impressum
Suche    
Donnerstag  • 19. Oktober, 2017            
                 

  • Wir über uns
  • Das bieten wir
  • Landesvorstand
  • Kreisverbände
  • Archiv
  • Termine
  • Links
  • VBE-Medien
  • Junge Lehrkräfte
  • StudentInnen

  Jetzt Mitglied werden

Interner Bereich
   
 










Schulpolitische Springprozession á la Echternach?
Bei der Echternacher Springprozession sprangen die luxemburger Pilger einige Schritte vor und dann wieder zurück.
So ähnlich kommt uns im VBE das Vorankommen in der Schulpolitik vor: Nach den Schritten der Schulzusammenlegungen, Schulartänderungen, der Schuleingangsphasen und der Inklusionsaufgaben für den Bereich der Förderzentrum sollen wir nun kräftig zurückspringen, nur nicht ganz so weit. Das betrifft die Unterschiedlichkeit der Sekundarschulen (RegS und GemS sollen wieder deutlicher trennen dürfen), die Schuleingangsphase darf auch wieder aufgelöst werden, Inklusion wird tot geschwiegen, weil sie Geld kostet, die Gymnasien dürfen sich aussuchen, wieviele Jahre sie bis zum Abitur anbieten wollen.
Andererseits haben die verantwortlichen Lehrer, Eltern und Kommunalpolitiker in den Schulen und bei den Schulträgern viel Energie und Mühe, viele Kraftanstrengungen und schmerzhafte Erfahrungen auf sich genommen, um die Weiterentwicklung oder Neuausrichtung ihrer Schulen auf den Weg zu bringen. Der Zug kam schneller in Bewegung, als gedacht ? und nun zurück!?
Die Echternacher haben ihre Regelung vor 60 Jahren abgeschafft, weil sie immer wieder für ein ziemliches Chaos sorgte. Seit dem springen sie seitlich nach vorne, mal nach links ? mal nach rechts...

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
der VBE erwartet ein klares Vorangehen, nur behutsamer und umsichtiger als in den letzten Jahren.
Der VBE erwartet, dass die Landesregierung Geld für lange Zeit in die Hand nimmt und nicht den gestarteten Prozess wieder bremst, bevor er sich richtig entfaltet hat. Das wäre ein dramatischer Rückschritt.

Der VBE erwartet Perspektiven

? für die Lernenden, die in unseren Schulen Lern- und Orientierungsprobleme haben
? für alle Lernenden, damit sie mit hohem Kompetenzzuwachs ihre Aufgaben bewältigen können
? für die Lehrkräfte, damit sie endlich Zeit erhalten, um den immens hohen Beratungsbedarf bei Lernenden und Eltern befriedigen zu können.

Dazu sind Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter und andere externe Unterstützer dringend notwendig.

Bildung kostet sehr viel Geld, aber sie erzielt, im Gegensatz zur HSH-Nordbank, eine Rendite im zweistelligen Bereich.

Rüdiger Gummert
Landesvorsitzender




                 

  Aktuelle Termine
  • 01.11.2017
    Personalräteschulung
  • 02.11.2017
    Personalräteschulung
  • 16.11.2017
    Delegiertenversammlung des VBE


Mehr Gerechtigkeit
wa(a)gen.


  Tarifrecht (Infoschreiben)
  Dienstrecht
  Schulrecht
  VBE Partner
  Besoldung
  • Besoldungstabellen
  • Vergütungstabelle
  • Besoldungsvergleich
  • Pension





© 2002-2017 VBE SH e.V.