Home Sitemap Kontakt Impressum
Suche    
Freitag  • 23. Juni, 2017            
                 

  • Wir über uns
  • Das bieten wir
  • Landesvorstand
  • Kreisverbände
  • Archiv
  • Termine
  • Links
  • VBE-Medien
  • Junge Lehrkräfte
  • StudentInnen

  Jetzt Mitglied werden

Interner Bereich
   
 










Kein Zurück zur Schule als Verwahranstalt
Eckinger: Kein Zurück zur Schule als Verwahranstalt

Als ?bildungspolitische Bauchlandung? bezeichnet der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger die Ergebnisse der dritten Runde der Koalitionsverhandlungen von SPD und Grünen. ?Die Botschaft der PISA-Studie ist ein klarer Auftrag an die Politik, durch die Länder Rahmenbedingungen zu sichern, um Schulen als Orte sozialen und kognitiven Lernens und Handelns zu stärken?, hebt Eckinger hervor. ?Der angekündigte Paradigmenwechsel in der Bundespolitik mit dem Ziel der Vereinbarkeit von Schule und Beruf ist ein grobes Missverständnis des Bildungs- und Erziehungsauftrags.? Von Bundesebene erwarte der VBE statt unzulässiger Gleichsetzung von Schule und Betreuung ein kompetentes Signal zum bildungspolitischen Aufbruch. ?Die Betreuungsangebote für Kinder müssen in Deutschland gewiss verbessert werden?, so Eckinger, ?aber es wäre nur konsequent, dies aus dem Topf der Arbeitsmarktpolitik zu finanzieren statt das Vorhaben als Bildungspolitik zu feiern.?

?Wir müssen in Deutschland vor allem die soziale Disparität beim Bildungszugang bre-chen?, betont der VBE-Bundesvorsitzende. ?Das erfordert den Ausbau des vorschulischen Bereichs als Ort frühkindlichen Lernens mit allen Konsequenzen für materielle, personelle und finanzielle Rahmenbedingungen. Das erfordert ebenso die Aufwertung der Grundschule und die Schaffung von Rahmenbedingungen insbesondere für Schulen in sozialen Brennpunkten, um deren Stigmatisierung zu vermeiden.? Ludwig Eckinger warnt deshalb: ?Die Bildung und Erziehung mündiger Bürger droht sich ins Gegenteil zu verkehren, wenn Schulen vorrangig als Betreuungsstätten gesehen werden.?

Die Ganztagsschulen dürften nicht auf Ganztagsbetreuung reduziert werden, so der VBE-Bundesvorsitzende. Der VBE bietet laut Eckinger den Koalitionären gern konzeptionelle Nachhilfe zum Thema an ?Die Ganztagsschule darf keine Verwahranstalt werden. Der VBE unterstützt die Einrichtung von Ganztagsschulen mit pädagogischem Konzept als freiwilliges Angebot überall dort, wo Bedarf besteht. Wenn entsprechende Lehr- und Lernkonzepte entwickelt werden, kann die Ganztagsschule eine angemessene Antwort auf die verän-derte Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen sein.?



                 

  Aktuelle Termine
  • 14.10.2017
    Norddeutscher Lehrertag
  • 16.11.2017
    Delegiertenversammlung des VBE


Mehr Gerechtigkeit
wa(a)gen.


  Tarifrecht (Infoschreiben)
  Dienstrecht
  Schulrecht
  VBE Partner
  Besoldung
  • Besoldungstabellen
  • Vergütungstabelle
  • Besoldungsvergleich
  • Pension





© 2002-2017 VBE SH e.V.