Home Sitemap Kontakt Impressum
Suche    
Dienstag  • 28. März, 2017            
                 

  • Wir über uns
  • Das bieten wir
  • Landesvorstand
  • Kreisverbände
  • Archiv
  • Termine
  • Links
  • VBE-Medien
  • Junge Lehrkräfte
  • StudentInnen

  Jetzt Mitglied werden

Interner Bereich
   
 










Aufruf zur Demo!
Wir Beamte sind nicht die Rücklagen der Regierenden!

Der VBE versteht die Haltung der Ministerpräsidentin als schweren Angriff auf die Grundlagen unseres Arbeitens und fordert sie auf, die bundeseinheitliche Besoldung unbedingt beizubehalten statt sie zu zerschlagen.

Eine Bundesratsinitiative zielt darauf ab, jedem einzelnen Bundesland zu ermöglichen,
- die Beamtenbesoldung um bis zu 10% abzusenken
- das Weihnachtsgeld zu kürzen oder gar zu streichen
- das Urlaubsgeld wegfallen zu lassen.

Dieses Vorhaben hätte für aktive Beamtinnen und Beamte sowie Pensionäre Einkommenseinbußen um bis zu 18% zur Folge.
Erneut sollen damit einseitig auf Kosten der Beamtinnen und Beamten Sparmaßnahmen durchgeführt werden, obwohl sie schon mehr als 10 Jahre immer wieder erhebliche Eingriffe verkraften mussten.

Wenn das Tarif- und Besoldungsrecht in vielen Einzelbereichen und dann auch noch stets einseitig zu Lasten der Beamtinnen und Beamten von der Politik unterschiedlich gestaltet wird, dann ist die Qualität des öffentlichen Dienstes, auch des Bildungsbereiches bedroht!
Unter solchen Bedingungen kann leistungsfähiger und motivierter Lehrernachwuchs nicht mehr gewonnen werden.

Jedes Unternehmen, das die Motivation seiner Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen so strapaziert, ist dem Untergang geweiht.

Verfassungsauftrag ist, im gesamten Bundesgebiet für gleiche Lebensbedingungen zu sorgen.
Wir haben jetzt eine besoldungsrechtliche Kleinstaaterei vor uns: Eine Zersplitterung des bundeseinheitlichen Besoldungsrechts in 17 verschiedene Besoldungsordnungen hebelt den Grundsatz aus, gleiche staatliche Aufgabenwahrnehmung durch Beamtinnen und Beamte bei gleicher Leistung und gleichem Amt einheitlich zu besolden.

Unmoralisch wäre es, wenn die Länderchefs die vermeintliche Wehrlosigkeit der Beamtinnen und Beamten ausnutzen und Status und Loyalität missbrauchen würden.
Am Ende würden nur Verlierer stehen, zu denen im Schulbereich vor allem die Kinder und Jugendlichen gehören.
Rüdiger Gummert, VBE-Landesvorsitzender


Zwei Demonstrationen mit dem DBB:
Freitag, der 13. Dezember in Kiel, siehe www.dbbsh.de
Samstag, der 14. Dezember in Berlin, Anmeldungen hier.
Wählen Sie aus, aber machen Sie mit!!


Demonstration des Deutschen Beamtenbundes
am 14. Dezember in Berlin!
Der VBE unterstützt Sie, nach Berlin zu kommen.
Melden Sie sich an, informieren Sie sich: landesbuero@vbe-sh.de
oder Tel. 0431- 674700 oder Fax: 0431- 673978




                 

  Aktuelle Termine
  • 29.03.2017
    öPR-Schulung Treia
  • 02.05.2017
    Landeshauptvorstandssitzung
  • 10.05.2017
    öPR-Schulung Segeberg


Mehr Gerechtigkeit
wa(a)gen.


  Tarifrecht (Infoschreiben)
  Dienstrecht
  Schulrecht
  VBE Partner
  Besoldung
  • Besoldungstabellen
  • Vergütungstabelle
  • Besoldungsvergleich
  • Pension



© 2002-2017 VBE SH e.V.