Home Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz
Suche    
Montag  • 22. Oktober, 2018            
                 

  • Wir über uns
  • Das bieten wir
  • Landesvorstand
  • Kreisverbände
  • Archiv
  • Termine
  • Links
  • VBE-Medien
  • Junge Lehrkräfte
  • StudentInnen

Jetzt Mitglied werden

Interner Bereich
   
 










  Gestiegene gesetzliche Aufgaben – aber Freistellung wie vor 10 Jahren! Freistellungsregelung für Personalräte im Schulbereich ist unzureichend

Der VBE dankt für die Aufforderung zu einer Stellungnahme für den Änderungsentwurf der VO Pflichtstundenermäßigung für Personalräte der Lehrkräfte. Die Personalratsarbeit, die Mitbestimmung ist elementarer Anteil der Partizipation an der Entscheidungsfindung im Schulbereich. Im Gegensatz zu gutsherrenartigem Handeln ist sie Ausdruck demokratischer Beteiligung auf den Ebenen Schule, Schulamt, Ministerium und Landesverwaltung.

mehr ...

  Bedauerlich, aber nicht verwunderlich ist das im Vergleich zum Vorjahr verschlechterte Abschließen der schriftlichen ESA und MSA Abschlussprüfung in Mathematik.

Zur Medien-Information der Ministerin vom 31.Mai.

mehr ...

  Selbständige Sonderpädagogik

Grundsatzbeschluss der Delegiertenversammlung vom 16.11.17 zur Sonderpädagogik

mehr ...

  Gemeinschaftsschulen brauchen ein starkes Profil

Grundsatzbeschluss der Delegiertenversammlung vom 16.11.17 GemS

mehr ...

  Grundschule wertschätzen

Grundsatzbeschluss der Delegiertenversammlung vom 16.11.17 zur Grundschule

mehr ...

  Motivation von Anfang an!

Resolution der Delegiertenversammlung des VBE Schleswig-Holsteins

mehr ...

  Umfrage bei den Anwärtern /Anwärterinnen

In etlichen Gesprächen über die Ausbildung zur Lehrkraft haben wir vom „jungen VBE“ erfahren, dass es in der Ausbildung Beanspruchungen gibt, die als sehr belastend empfunden werden (und anscheinend nicht korrekt ablaufen). Wir haken nun nach und baten um Rückmeldung. Hier der aktuelle Stand dieser Umfrage: https://myvotingtool.de/stats/ZGEYWPGY Tippen Sie auf >mehr<

mehr ...

  Manifest „Haltung zählt!“ gegen die Verrohung von Sprache und Umgangsformen Brutaler Umgangston - VBE SH warnt vor Spaltung der Gesellschaft

Der VBE SH macht sich das Manifest seines Schwesterverbands, des Bayrischen Lehrer- und Lehrerinnenvereins (BLLV) gegen die Verrohung der Sprache zu eigen und nimmt es in seine bildungs- und gesellschaftspolitische Arbeit sowohl nach innen wie auch nach außen auf. Der Landeshauptvorstand des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) SH, der am 9.11. in Nortorf tagt, hat sich dem Manifest angeschlossen. «Wir Lehrerinnen und Lehrer und viele Pädagogen beobachten mit größter Sorge, wie sich die Stimmung, die Kommunikation in den sozialen Netzwerken und die alltäglichen Umgangsformen in unserer Gesellschaft verändern», erklärt Rüdiger Gummert, Vorsitzender des VBE SH.

- Manifest [PDF]

mehr ...




                 

  Aktuelle Termine
  • 29.10.2018
    Personalräteschulung
  • 01.11.2018
    Personalräteschulung
  • 12.11.2018
    Personalräteschulung


Mehr Gerechtigkeit
wa(a)gen.


  Tarifrecht (Infoschreiben)
  Dienstrecht
  Schulrecht
  VBE Partner
  Besoldung
  • Besoldungstabellen
  • Vergütungstabelle
  • Besoldungsvergleich
  • Pension





© 2002-2018 VBE SH e.V.