Home Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz
Suche    
Dienstag  • 10. Dezember, 2019            
                 

  • Wir über uns
  • Das bieten wir
  • Landesvorstand
  • Kreisverbände
  • Archiv
  • Termine
  • Links
  • VBE-Medien
  • Junge Lehrkräfte
  • StudentInnen

Jetzt Mitglied werden

Interner Bereich
   
 













Christian Schmarbeck zum Vorsitzenden des VBE SH gewählt
Auf seiner Delegiertenversammlung am 5.11.2019 wählte der Verband Bildung und Erziehung (VBE), Landesverband Schleswig-Holstein sein Vorstandsmitglied Christian Schmarbeck (39) zum neuen Landesvorsitzenden. Schmarbeck ist als Sonderschullehrer im Berufsbildungszentrum des Kreises Plön tätig.
Er löst Rüdiger Gummert ab, der nach 30 Jahren aktiver Vorstandsarbeit zurückgetreten war, um das Ruder an die nächste Generation zu übergeben.

Aus aktuellen Gründen griff Schmarbeck für seine Amtsübernahme im VBE das Manifest des VBE „Haltung zählt“ auf:
„Wir Lehrerinnen und Lehrer beobachten mit größter Sorge, wie sich die Stimmung, die Kommunikation in den sozialen Netzwerken und die alltäglichen Umgangsformen in unserer Gesellschaft verändern. Wir erleben eine Aggressivität, eine Sprache des Hasses, der Geringschätzung und Diskriminierung, persönliche Beleidigungen, bewusste Kränkungen und Ausgrenzung in Wort und Handeln. Diese Verrohung des Umgangs miteinander wirkt sich auch auf unsere Kinder und Jugendlichen aus. Als Lehrerinnen und Lehrer, die täglich mit allen Kindern und Jugendlichen arbeiten, sehen wir uns in der Pflicht, dieser Entwicklung entgegenzuwirken und Spaltungen zu vermeiden.“
Deshalb habe der VBE Schleswig-Holstein sich im November 2016 dem Manifest seines Schwesterverbandes, dem Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) gemeinsam mit allen VBE Landesverbänden angeschlossen. Er nimmt es in seine gesellschaftspolitische Arbeit sowohl nach innen wie nach außen auf.

„Wir wollen, dass unsere Kinder in einer weltoffenen Gesellschaft leben“ so Schmarbeck weiter, „Unsere Kinder sollen Respekt, Wertschätzung und Interesse für die anderen Menschen erleben und leben - unabhängig davon, welcher Religion sie angehören, welche Hautfarbe sie haben, welche Muttersprache sie sprechen und welche Meinung sie vertreten. Das beginnt in den Klassenzimmern.“
Forderungen des VBE für diese Aufgaben
Schule entschleunigen – Lehrkräfte entlasten:
• Zeit für das Vorleben demokratischer Werte, damit Schüler*innen Vorbilder haben
• Zeit für demokratische Bildung in Schulen, durch die Kinder sich als bedeutsam erleben und das Schulleben aktiv mitgestalten können
• Zeit für Kooperation zwischen Lehrkräften, um gemeinsam mit unterschiedlichen Professionen aus unterschiedlichen Perspektiven zum Wohle der Schüler*innen beizutragen
• Zeit für pädagogische Arbeit, für Beziehungsgestaltung, für Momente der Wertschätzung und Kommunikation auf Augenhöhe.
Kurzum: Zeit für die Begleitung und Unterstützung von Schüler*innen


                 

  Aktuelle Termine


Mehr Gerechtigkeit
wa(a)gen.


  Tarifrecht (Infoschreiben)
  Dienstrecht
  Schulrecht
  VBE Partner
  Besoldung
  • Besoldungstabellen
  • Vergütungstabelle
  • Besoldungsvergleich
  • Pension





© 2002-2019 VBE SH e.V.