Home Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz
Suche    
Samstag  • 8. August, 2020            
                 

  • Wir über uns
  • Das bieten wir
  • Landesvorstand
  • Kreisverbände
  • Archiv
  • Termine
  • Links
  • VBE-Medien
  • Junge Lehrkräfte
  • StudentInnen

Jetzt Mitglied werden

Interner Bereich
   
 













Der Junge VBE ruft auf: Bleibt zu Hause!
Hinweis zu den Personalräteschulungen: Klicken Sie hier.
VBE zur Schulöffnung
Schulen brauchen Handlungssicherheit - Eltern und Schüler*innen brauchen Planungssicherheit
Die ab Mai geplanten und schrittweise angedachten Öffnungen der Schulen stellen Eltern, Schüler*innen und Lehrkräfte vor große Herausforderungen. Wer startet wann und in welchem Umfang? Wie muss die Beschulung organisiert sein? Wie viele Schüler*innen können gleichzeitig in einem Klassenraum sein? Wie sieht es mit einer „Maskenpflicht“ aus? Wie können und sollen sich Lehrkräfte schützen?
Das sind nur einige der Aspekte, die zu berücksichtigen sind.
Was allerdings in aller Deutlichkeit gesagt werden muss: Weder Schüler*innen noch Lehrkräfte dürfen nun Versuchskaninchen sein. Vielmehr geht es jetzt darum, dass es klare und unmissverständliche Anweisungen des Ministeriums gibt, wie wir Lehrkräfte handeln sollen. Es kann nicht sein, dass Schulen jetzt in die Situation versetzt werden, sich selbst hygienisch relevante Lösungen überlegen zu müssen. Bei allem Engagement für ihren Beruf sind sich Lehrkräfte durchaus bewusst, dass sie keine Experten für Viren, deren Verbreitung und erforderliche Hygienemaßnahmen sind.
Insbesondere bereitet uns die Frage Sorgen, wir die Personen schützen können, die zu Risikogruppen gehören; und das sowohl unter den Schüler*innen, als auch unter den Lehrkräften.
Dazu bedarf es klarer Angaben durch den Dienstherrn, welche konkreten Vorerkrankungen die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe nach sich ziehen. Weder von Schüler*innen noch von Lehrkräften aus Risikogruppen kann ernsthaft verlangt werden, sich in die Schulen zu begeben und sich wissentlich einer erhöhten Ansteckungsgefahr auszusetzen. Auch sieht der VBE die Schulleitungen vor Ort in der Verantwortung, die örtlichen Personalräte mit in die Gestaltungen einzubeziehen.
Im Spannungsfeld von Unterrichtsversorgung und Gesundheitsschutz darf es jedoch in keinem Falle dazu kommen, dass Lehrkräfte aus Risikogruppen sich genötigt fühlen, doch zur Schule zu kommen, um Dinge aufzufangen. Ebenso wenig dürfen sich Schüler*innen aus Risikogruppen genötigt fühlen, in die Schule zu fahren aus der Sorge wichtige Dinge zu verpassen.
Christian Schmarbeck, Landesvorsitzender des VBE


                 

  Aktuelle Termine
  • 07.09.2020
    Personalratsschulung, Aufgabenbereiche öPR
  • 22.10.2020
    Personalratsschulung, Aufgabenbereiche öPR
  • 26.10.2020
    Personalratsschulung, Aufgabenbereiche öPR


Mehr Gerechtigkeit
wa(a)gen.


  Tarifrecht (Infoschreiben)
  Dienstrecht
  Schulrecht
  VBE Partner
  Besoldung
  • Besoldungstabellen
  • Vergütungstabelle
  • Besoldungsvergleich
  • Pension





© 2002-2020 VBE SH e.V.